Trompete Selber Lernen – 3 wichtige Tipps

Wer Trompete selber lernen will, der braucht einen klaren Plan was er in welcher Reihenfolge tun muss. Es gibt nämlich einiges zu beachten, bevor man der Trompete erste Töne entlocken kann. Dabei ist es egal, ob man Trompete online lernen will oder mit einem Lehrer oder aber ganz autodidaktisch. Wer nicht weiß, was zu tun ist, braucht länger oder scheitert an seinem Vorhaben Trompete zu lernen.

Trompete lernen – Worauf muss ich achten?

Da wäre zunächst der Trompeten-Ansatz. Damit ist gemeint, dass man das Mundstück auf eine bestimmte Weise auf die Lippen ansetzen muss, sonst wird die Tonproduktion schwierig und man hat später viele Probleme.

Dann spielt natürlich die Atmung eine große Rolle, schließlich ist die Trompete ein Blasinstrument. Luft ist also das wichtigste Mittel der Tonerzeugung.

Auch klar ist, dass man die Trompete richtig halten muss, denn sonst verspannt man sich, was nicht nur die Geschwindigkeit der Finger reduziert, sondern sich auch negativ auf die Atmung auswirkt

Brauche ich zum Trompete lernen Noten?

Ja, ab einem bestimmten Punkt brauchst du zum Trompete lernen Noten. Davor ist allerdings, wie oben angedeutet, die Tonerzeugung auf der Trompete zu meistern. Denn die Trompete ist ein Instrument, bei dem die Tonerzeugung vollständig im Körper des Musikers stattfindet. Bei allen anderen Instrumentengruppen geschieht das außerhalb (z.B. Saite der Gitarre, Blatt der Klarinette usw.)

Deswegen müssen sich Trompeter zunächst besonders intensiv mit der Tonerzeugung beschäftigen, was nicht kompliziert ist, die Reihenfolge ist jedoch wichtig: erst Tonerzeugung, dann Musikstücke.

Wenn du Trompete einfach lernen willst, dann trage hier deine Adresse ein, um wertvolle Tipps für Einsteiger zu bekommen:

Kostenloser eMail-Kurs:

Hier eintragen und mitmachen.